Jin – BEWUSST MITFÜHLENDER MENSCH

Shin – SCHÖPFER

Jyutsu – KUNST

 

Jin Shin Jyutsu (sprich: dschin schin dschitsu) ist die Kunst des bewusst mitfühlenden Menschen Himmel und Erde zu verbinden.

Würde mich jemand bitten Jin Shin Jyutsu als Bild zu erklären, würde ich dieses wählen:

Mit dem Körper und seiner Energie verhält es sich fast wie mit einem Auto.

Wenn dein Auto im Schlamm feststeckt, dann braucht es nur einen Freund der dem Auto von hinten einen Stups gibt während du vorne Gas gibst.

Der Jin Shin Jyutsu-Praktiker ist dieser Freund der deiner Energie mit seinen Händen den nötigen Schwung gibt.

Jin Shin Jyutsu ist die Erinnerung an das uns angeborene Wissen über unser eigenes Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.

Jin Shin Jyutsu ist das Wissen seine eigene Energie und die von anderen in Bewegung zu halten, auch genannt „strömen“. Durch einfaches Halten von Fingern oder bestimmter Körperstellen wird unser gesamtes Wesen in Harmonie gebracht. Basis sind die 26 Sicherheitsenergieschlösser die sich auf der rechten und linken Seite des Körpers befinden. Sowohl Mensch als auch Tier können geströmt werden.

Es ist eine Kunst zur Stärkung der Selbstheilungskräfte – unsere eigenen und die der anderen.

Jin Shin Jyutsu ist eine alte japanische Kunst und geht bis in das 1. Jahrtausend v. Chr. zurück.

 

„Der Arzt verbindet deine Wunden. Dein innerer Arzt aber wird dich gesunden. Bitte ihn darum, sooft du kannst.“

Philippus Theophrastus Paracelsus (1493-1541), deutscher Arzt und Reformator der Medizin